true
Kugeldose groß Lobmeyr – diesellerie.com

Kugeldose groß

Lobmeyr

€ 198.00

Kugeldose aus feinstem Musselinglas nach einem Entwurf von Oswald Haerdtl aus dem Jahr 1925. Produziert vom Wiener Traditionshaus „J. & L. Lobmeyr“.

Nach dem leichten Stoff Musselin benannt, wird das verwendete Glas auf eine Stärke von nur 0,7 bis 1,1 Millimeter geblasen. Selbst ausgezeichnete Glasbläser/innen benötigen für die Herstellung von Musselinglas langjährige Erfahrung. Es scheint zerbrechlich, besitzt aber dank seiner inneren Elastizität große Widerstandsfähigkeit.

Bis zum Verkauf durchläuft ein Lobmeyr-Stück mindestens 24 Hände und vier Qualitätskontrollen – die letzte immer durch ein Familienmitglied. We are Family!

Material:
Musselinglas

Abmessungen:
Höhe: 22 cm
Durchmesser: 12,7 cm

Besonderes:
Die traditionsreiche Wiener Glasmanufaktur „J. & L. Lobmeyr“ wird nunmehr in sechster Generation als Familienbetrieb geführt. Seit seiner Gründung im Jahr 1823 steht das Unternehmen weltweit für Glaskunst auf höchstem Niveau. Jede Epoche hat die umfangreiche Lobmeyr-Kollektion geprägt – jede Generation ihre Spuren hinterlassen: Alte Entwürfe werden verfeinert, weiterentwickelt und neu interpretiert – neue Entwürfe mit zeitgenössischen Designer/innen entstehen laufend.

Der stetige Dialog mit Handwerkern und Kund/innen hat immer wieder zu richtungsweisenden Innovationen gemeinsam mit Protagonist/innen aus den Bereichen Malerei, Architektur, Design oder Wissenschaft geführt: So entwickelte Lobmeyr 1883 unter Mitarbeit von Thomas Edison die ersten elektrischen Kristallluster für die Wiener Hofburg – weltweit eine Sensation. Gemeinsam mit Josef Hoffmann und den Künstlern der Wiener Werkstätte entstanden zeitlose Klassiker. Große Namen der modernen Designszene wie zum Beispiel Stefan Sagmeister und Jessica Walsh oder „Kim+Hip“ finden sich ebenso im abwechslungsreichen Portfolio des Wiener Traditionshauses.