Sellerie für Straßenzeitung AUGUSTIN – diesellerie.com

„Sellerie“ für die Straßenzeitung „AUGUSTIN“ am „Black Friday“

Sellerie für Straßenzeitung AUGUSTIN – diesellerie.com

Wir haben nichts zu verschenken, aber es gibt trotzdem viel zu gewinnen!

Seit 10 Jahren versuchen wir auf groß angelegte Rabatt-Aktionen und Ausverkauf (ein furchtbares Wort …) zu verzichten – einerseits entwertet es unsere sorgfältig ausgewählten Produkte und die Arbeit, die deren Erzeuger/innen in die Produktion dieser investiert haben. Andererseits liegt unser Fokus auf fair produzierten Produkten europäischer Manufakturen – die Gewinnspanne für Designer/innen, Produzent/innen und Händler/innen ist also nicht „Supersale“-kompatibel. Und das ist gut so!

Bitte denke daran, dass für jeden Rabatt letztendlich ein hoher Preis bezahlt werden muss und du entscheidest, wem diese Rechnung präsentiert werden soll!

Wir haben entschieden, am „Schwarzen Freitag“ 2020 ein hoffnungsvolles und zuversichtliches Zeichen für Nachhaltigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen: Deswegen haben wir unseren Kunden und Kundinnen zwar 20% auf ihren Einkauf in unserem Webshop geschenkt, diese aber aus eigener Tasche (wie bereits bei unserer #cestlavienne Aktion im Frühling) dem Wiener Verein „Sand & Zeit“, der die Straßenzeitung „Augustin“ herausgibt, gewidmet! 

So konnten wir letztendlich € 500,– spenden. Danke, danke, danke für eure Einkäufe und die liebevollen Nachrichten – das war ein wirklich schöner Tag für uns und die „Sellerie“.

Die Wiener Straßenzeitung „Augustin“ wurde 1995 gegründet und wird primär im Straßenverkauf vertrieben. Der Verkauf hilft Menschen, die aus verschiedenen Gründen vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind (Obdachlosen, Langzeitarbeitslosen, Asylwerber/innen), ihre Not zu lindern, da sie die Hälfte des Verkaufspreises erhalten. Durch die derzeitige Situation entfallen die Umsätze für die Kolporteure und Kolporteurinnen zum Großteil und die Lage auf der Straße und in den Notunterkünften ist im Winter nicht nur während der Corona-Krise eine Herausforderung.

 

Credits

Fotos: „Sellerie“